Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


javagraticule3d:gui:tree

Datenbaum

Der Datenbaum befindet sich auf der linken Seite der GUI. Im Datenbaum werden nach dem Start von JAG3D für alle Punkt- und Beobachtungsarten Kategorieknoten (kurz Kategorien) angelegt. Während die Kategorien der terrestrischen und GNSS-Beobachtungen direkt im Menü zu finden sind, werden die Punkte noch einmal nach Dimension unterteilt. Die Kategorien Höhenpunkte, Lagepunkte bzw. Raumpunkte befinden sich somit auf der zweiten Ebene. Unterhalb der Kategorien werden die sogenannten Gruppenknoten (kurz. Gruppen), die die eigentlichen Daten verwalten, eingefügt.

Datenbaum mit Kontextmenü einer Kategorie
Abbildung 1: Datenbaum mit Kontextmenü

Wurde ein bestehendes Projekt zum Bearbeiten geöffnet, werden die bereits vorhandenen Punkt- und Beobachtungsgruppen unter der jeweiligen Kategorie automatisch einsortiert. Sind noch keine Daten vorhanden, so können diese über das Hauptmenü importiert werden. JAG3D legt in diesem Fall automatisch einen Gruppenknoten in der gewählten Kategorie an. Eine weitere Möglichkeit bietet das Kontextmenü der Kategorien an, vgl. Abbildung 1. Mittels des Kontextmenüs ist es darüber hinaus möglich, gruppenübergreifende Einstellungen zu setzen.

Gruppe hinzufügen

Fügt eine neue Gruppenknoten unterhalb der Kategorie hinzu. Setzt, sofern möglich, die Default-Einstellungen bzgl. des stochastischen Modells und der zusätzlichen Gruppenparameter.

Gruppen löschen

Entfernt die Knoten aller Gruppen inklusive der zugehörigen Daten unterhalb der Kategorie. Achtung, diese Interaktion kann nicht rückgängig gemacht werden!

Punkt in Gruppen ersetzen

Punktnummern werden gruppenübergreifend gesucht und ersetzt. Die Funktion bietet zwei Modi, einen normalen Suchen und Ersetzen-Modus und einen auf regulären Ausdrücken basierten Modus, der deutlich mächtiger ist. Die Arbeitsweise ist analog zur Punkt ersetzen-Funktion, die jede Gruppe bereitstellt.

Spaltenfilter setzen

Durch den Spaltenfilter können in der benutzerspezifischen Ansicht gewünschte Tabellenspalten ein- und ausgeblendet werden. Dieser Filter wird nur temporär innerhalb der Instanz von JAG3D gespeichert, sodass die getroffenen Einstellungen beim Beenden verloren gehen.

Eigenschaften übertragen

Die Kategorien besitzen keine Eigenschaften, die Rückschlüsse auf die Gruppen oder deren stochastisches Modell zulassen. Dennoch kann es erforderlich sein, dass alle Gruppen einer Kategorie ein einheitliches stochastisches Modell verwendet. Statt jede Beobachtungsgruppe einzeln zu editieren, kann mit der Option Eigenschaften übertragen eine Stapelverarbeitung angestoßen werden. Ferner kann es nötig sein, eine Kategorie von der Ausgleichung auszuschließen, etwa wenn geprüft werden soll, welchen Zuverlässigkeitsgewinn die zusätzlich durchgeführten GNSS Messungen in der Ausgleichung haben.

javagraticule3d/gui/tree.txt · Zuletzt geändert: 25.10.2013 16:04 von Michael Loesler